TEAM

MAG. BRITA ORTBAUER

 

Hunde begleiten mich schon mein ganzes Leben lang.

Während meines Zoologie-Studiums mit Spezialisierung auf Verhaltensforschung beschäftigte ich mich mit der Behindertenbegleithunde-, Rettungshunde- und Therapiehundearbeit. Auf der Suche nach einer Möglichkeit, die Erkenntnisse der Verhaltensforschung mit der Erziehung von Hunden zu verknüpfen, bin ich auf „animal learn“ gestoßen. Da mich diese Trainingsmethode überzeugte, absolvierte ich von Dezember 2003 bis Mai 2005 die Ausbildung zur Hundetrainerin bei Clarissa von Reinhardt in Bernau am Chiemsee. Fortbildungen habe ich bei vielen weiteren nationalen und internationalen Referenten besucht, wie z.B. Turid Rugaas, Ray Coppinger, Christina Sondermann, James O’Heare, Sheila Harper, Anne Lill Kvam und vielen anderen.

Selbst vorgetragen und präsentiert habe ich im September 2001 auf einem internationalen Kongress in Rio de Janeiro („9th International Conference on Human-Animal Interactions“) sowie im Oktober

2002 in London („The Potential Role for Pets in Child Development“). Dabei wurden die Ergebnisse einer Studie vorgestellt, die ich im Rahmen meiner Diplomarbeit „Auswirkungen von Hunden auf die soziale Integration von Kinder in Schulklassen“ ermittelt habe. Aufgrund meiner Auseinandersetzung mit dem Thema Mensch-Tier-Beziehung liegt mein größtes Interesse darin, ein harmonisches Zusammenleben von Mensch und Hund zu fördern.

 

TOGETHER wurde 2005 von mir gegründet und war eine der ersten Hundeschule Oberösterreichs, die ausschließlich auf positiver Motivation basierend und unter Berücksichtigung des natürlichen Lernverhaltens von Hunden arbeitet.

 

Gerne gebe ich meine Erfahrungen an Sie weiter und freue mich über Ihren Anruf!

Brita Ortbauer mit Hund Maron
Brita Ortbauer und ihr Hund Maron
Bild von Tamara
MAG. TAMARA NAWRATIL

 

Tiere waren schon vom Kleinkindalter an meine große Leidenschaft, und vor allem mit dem Thema Hund beschäftige ich mich seit Jahren intensiv und nehme regelmäßig an Seminaren und Workshops zur Fortbildung teil. Für mein Soziologiestudium verfasste ich meine Diplomarbeit zum Thema: „Mensch und Hund ? ein Bildungsproblem? Qualitative Studie über Grad und Nutzen der (Aus-)Bildung von Hundehalter und Tier im Zusammenleben von Menschen und Hunden in unserer Gesellschaft“.

Nach Abschluss des Universitätslehrgangs „Angewandte Kynologie“ an der Veterinärmedizinischen Universität in Wien bin ich seit Herbst 2013 akademisch geprüfte Kynologin. Zusätzlich zum Hundetraining absolvierte ich die Ausbildung zur Verhaltensberaterin für Katzen beim Schulungszentrum für Tierverhaltenstherapie.

CORNELIA GATTINGER, MSc

 

Bereits als ich 11 Jahre alt war bekam ich meinen ersten eigenen Hund, der großteils von mir ausgebildet und erzogen wurde. Als mein Mann und ich vor einigen Jahren eine Hündin aus dem Auslandstierschutz adoptierten, war ich dazu angespornt mich noch intensiver mit den unterschiedlichsten Themen zum Hundetraining auseinanderzusetzen.

Heute bin ich Hundetrainerin, Assistenzhundetrainerin und Tellington TTouch® Practitioner für Hunde und Kleintiere.

Aufgrund meiner vorangegangen Ausbildungen und beruflichen Erfahrungen weiß ich, wie wichtig eine ganzheitliche Betrachtung ist. 

Dies ist auch stets mein Weg im Hundetraining. Vor allem wenn es um unerwünschte Verhaltensweisen unserer Vierbeiner geht.

Mit meinem Motto „ganzheitlich-gesund-glücklich“ möchte ich genau dies zum Ausdruck bringen.

Qualifikation und Ausbildung:

– Tellington TTouch Practitioner
– Ganzheitlich orientierter Hundeverhaltenstrainer (THL)
– Assistenzhundetrainer (THL)
– Diplomierte Kräuterpädagogin
– Masterabschluss Sozialwirtschaft

Aus- und Weiterbildungen besuche ich nach wie vor zu den unterschiedlichsten Themen der Hundeerziehung und Hundegesundheit. 

Training